In ein paar Tagen ist Ostern! Die freie Zeit wollen viele Rheinländer natürlich nutzen und etwas unternehmen. Nur leider könnte das Wetter laut den Vorhersagen so gar nicht mitspielen – Dauerregen droht und wirklich warm soll es auch nicht werden. Also auf dem Sofa rumhängen und einen Serien-Marathon nach dem nächsten starten? Das muss nicht sein. Hier stellen wir euch verschiedene Indoor-Freizeitaktivitäten in Köln vor, die sich nicht jeder auf dem Schirm hat – und das nicht nur für/mit Pänz.

Einfach mal Zocken

Wer generell auf Zocken steht, könnte etwa dem Giga Center am Rudolfplatz einen Besuch abstatten. Dort findet sind nicht nur die typischen Spielgeräte wie Darts, Airhockey, Flipper oder Billard zu finden. Eine Besonderheit ist die Virtual Reality Erfahrung, in der man mittels VR-Brille in eine ganz neue Welt der Spiele abtauchen kann.

Gemeinsam Rätsel lösen

Der Trend Escape-Room boomt seit einiger Zeit. In den Adventure-Games werdet ihr in kleineren oder größeren Gruppen in einen Raum gesperrt. Dort müsst ihr innerhalb einer vorgegebenen Zeit ein Rätsel/einen Fall lösen, um euch am Ende selbst aus dem Raum zu befreien. Ob Indizio, Team Escape, Exit the Room oder z.B. Breakout.Cologne – Köln bietet euch jede Menge Gelegenheiten Rätsel-Abenteuer zu lösen.

Auspowern mit Spaß

Ihr steht mehr auf Bewegung? Da bietet die Domstadt unzählige Möglichkeiten. Wie wäre es mit einem Besuch im JUMP House – Nordrhein-Westfalens größter Trampolinpark. Nicht nur kleine Besucher können sich hier richtig austoben. Auch die großen können springen, was die verschiedenen Trampolinbereiche hergeben. So macht Sport Spaß.

 

Wer lieber seine Muskelkraft spielen lässt, für den bietet sich das Stuntwerk in der Schanzenstraße in Köln an. Eine Kletterhalle, die von Bouldern, über Parkour bis zur functional Fitness alles vereint. Von Anfängern bis zum ambitionierten Kletterer – hier findet jeder seine persönliche Herausforderung. Doch es gibt noch mehr Ideen: Fußballspielen in einer Indoor-Soccer-Halle etwa (eine Übersicht von Hallen findet ihr hier) oder herumtollen auf einem der vielen Indoor-Spielplätze in der Domstadt. Auspowern kann man sich auf viele Art und Weisen.

Minigolf im Dunkeln

#glowingrooms #cologne #minigolf #blacklight #3d #3dminigolf #underwaterworld

A post shared by Matthias S. (@mattjes) on

Minigolf geht nur beim guten Wetter? Von wegen! Ganz anders erlebt ihr das beliebte Spiel beim Schwarzlicht-Minigolf. In sogenannten Glowing Room auf der Venloer Straße wird bei Schwarzlicht und mit 3D-Brille gegolft. Alleine die Location verzaubert. Die vielen leuchtenden Bilder verwandeln den Glowing Room in eine Erlebniswelt.

Egal, für welche Aktivität ihr euch auch entscheidet. Eines ist klar: Die freie Zeit muss nur wegen schlechtem Wetter nicht ins Wasser fallen.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Tommy Engel über Kölle, Fööss & Festivals

Auf „Dat Kölsche Songbook“ hat Tommy Engel (68) seine ganz eigenen Perlen der kölschen Musik sowie einen Welthit versammelt und ...
Weiterlesen …

Wenn de sonn schön schingk ….

Endlich ist der Frühling da. Weg mit Schal und dicker Jacke und her mit Sonnenbrille und luftiger Kleidung. Statt Zuhause, ...
Weiterlesen …

Festivalkalender Mai

Der Winter ist endlich Vergangenheit. Die Temperaturen steigen wieder, der Frühling ist da! Die Pläne für die Freiluftsaison werden langsam ...
Weiterlesen …

Die Kölner Konzert Highlights im April

Köln ist nicht nur als jecke Stadt bekannt. Auch Musik wird in der Domstadt jede Menge geboten. Ob Lanxess-Arena, Tanzbrunnen, ...
Weiterlesen …
Teile Dich jeck!
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.